Sex im Freien, Wildpinkeln, in den Kanal springen: Wie teuer sind kleine Sünden in Dortmund?

rnBußgeld-Quiz

Raucher müssen fürs Kippen-Wegschnippen jetzt bedeutend mehr zahlen. Das ist nur eines von vielen Bußgeldern in Dortmund. Wie teuer ist etwa Sex im Freien? Finden Sie es in unserem Quiz heraus.

Dortmund

, 07.10.2019, 16:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bisher kostete es 15 Euro, wenn man vom Ordnungsamt dabei erwischt wurde, wie man seine Kippen einfach auf die Straße oder den Gehweg schnippt. Doch seit Ende September kommen Raucher nicht mehr so billig davon: Nun zahlt man für das Wegwerfen kleinerer Gegenstände wie Zigarettenstummel oder Coffee-to-Go-Becher mehr als dreimal soviel, nämlich 50 Euro. Es ist nur eines von mehreren Bußgeldern bei Abfall- und Sauberkeitsdelikten, die die Stadt angehoben hat.

In Dortmund gelten noch zahlreiche weitere Regeln, wegen denen ein Bußgeld fällig wird, wenn man gegen sie verstößt. Wie teuer ist es zum Beispiel, im Phoenix-See zu schwimmen? Oder wenn man keine Hausnummer besitzt? Oder Sex in der Öffentlichkeit hat?

Finden Sie es heraus – in unserem Bußgeld-Quiz:

Bei den angegebenen Bußgeldern handelt sich um „Richtwerte“ für die jeweiligen begangenen Ordnungswidrigkeiten. Letztlich ist jeder Einzelfall zu betrachten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt