Die beiden Angeklagten neben ihren Verteidigern Ina Klimpke und Christian Isselhorst.
Die beiden Angeklagten neben ihren Verteidigern Ina Klimpke und Christian Isselhorst. © Jörn Hartwich
Landgericht

Sexueller Missbrauch: Vorwürfe gegen Vater und Sohn – Urteil steht fest

Zehn Monate mussten sich ein Dortmunder und sein Sohn wegen sexuellen Missbrauchs vor dem Landgericht verantworten. Zum Abschluss des Prozesses konnte nur einer der beiden erleichtert aufatmen.

Das Landgericht hat einen 65-jährigen Dortmunder wegen sexuellen Missbrauchs zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Der Mann hat nach Ansicht der Richter vor vielen Jahren Übergriffe auf mindestens eine Tochter einer früheren Lebensgefährtin verübt.

Auch der Sohn im Visier der Staatsanwaltschaft

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.