So beeinflusst Corona das Herbstferienprogramm des Zoos

Veranstaltungen für Kinder

Trotz Corona kann das Herbstferienprogramm für Schulkinder auch in diesem Jahr im Dortmunder Zoo stattfinden. Es gelten jedoch einige Besonderheiten wegen des Infektionsschutzes.

Dortmund

, 25.09.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Dortmunder Zoo bietet in den Herbstferien trotz Corona ein vielfältiges Freizeitprogramm für Schulkinder an.

Der Dortmunder Zoo bietet in den Herbstferien trotz Corona ein vielfältiges Freizeitprogramm für Schulkinder an. © Stephan Schütze

Auch in diesem Jahr bietet der Zoo Dortmund wieder ein Programm für Schulkinder ab sieben und ab neun Jahren zum Zeitvertreib in den Herbstferien an. Aufgrund der aktuellen Situation um das Coronavirus wird es zwar einige Einschränkungen geben, doch ausfallen soll das Ferienprogramm nicht.

Zoo bietet vielfältiges Programm an

Werktags zwischen dem 12. und 23. Oktober stehen für die Kinder, die in Kleingruppen aufgeteilt werden, spannende Projekte an. Die erste Gruppe wird von 10 bis 13 Uhr von den sogenannten Zoolotsen betreut, die zweite Gruppe von 13.30 bis 16.30 Uhr. Auf dem Programm stehen schon jetzt vielfältige Aktivitäten, wie zum Beispiel eine „Olympiade der Tiere“, ein „Tierforscher-Praktikum“ oder das Thema „Tiere im Herbst“.

Programm findet unter coronabedingten Einschränkungen statt

Trotzdem kommt es wegen des Coronavirus zu einigen Einschränkungen. So ist die Teilnehmerzahl pro Gruppe auf maximal neun Kinder beschränkt, außerdem findet das gesamte Programm im Freien statt und es gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Auch Tierfütterungen sind in diesem Jahr im Rahmen des Programms nicht möglich.

Die Teilnahme kostet pro Kind pro Woche 50 Euro. Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Programm gibt es außerdem im Internet.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt