So begründen die Richter die Wiederholungswahl

Schriftliche Urteilsbegründung

Seit Mittwoch liegt das Urteil zur Dortmunder Wiederholungswahl in der Stadtverwaltung vor. Am Donnerstag hat das Gericht die schriftliche Begründung auch veröffentlicht.

DORTMUND

29.12.2011, 15:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Haupt und Finanzausschuss wegen Haushaltsloch mit Stuedemann und Langemeyer und Sierau / Ratssaal / Rathaus
[Foto: Dieter Menne, RN
Datum: 10.09.2009]

Haupt und Finanzausschuss wegen Haushaltsloch mit Stuedemann und Langemeyer und Sierau / Ratssaal / Rathaus [Foto: Dieter Menne, RN Datum: 10.09.2009]

Welche Gründe haben das Oberverwaltungsgericht in Münster dazu bewogen, die Dortmunder Kommunalwahl vom 30. August 2009 für ungültig zu erklären und den Beschluss zur Wiederholung der Ratswahl zu bestätigen? Antworten liefert die schriftliche Urteilsbegründung, die seit Mittwoch vorliegt - und am Donnerstag veröffentlicht wurde. Hier der Link zur Urteilsbegründung und zum Hintergrund:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt