Bildergalerie

So schön waren die Hörder Lichtspiele

Die Hörder Lichtspiele faszinierten an zwei Tagen die Besucher in der Altstadt. Farbige Illuminationen betonten die über 100 Jahre alten Fassaden und ließen Schmuckstüpcke aus früheren Zeiten entdecken.
09.12.2012
/
So schön ist Hörde bei Nacht.© Foto: Andreas Klinke
Die Erker der alten Häuser kamen besonders gut zur Geltung.© Foto: Andreas Klinke
Blick in die illuminierte Hermannstraße.© Foto: Andreas Klinke
Die Architektur im Hörder Zentrum passte perfekt ins Bild.© Foto: Andreas Klinke
Farbenprächtig: Die Schlanke Mathilde am Markt im Zentrum.© Foto: Andreas Klinke
Im Stiftsforum an der Faßstraße waren während der Hörder Lichtspiele auch Filme mit dem in Hörde geborenen Schauspieler Rudolf Platte zu sehen.
Bei Lichte gesehen haben die Fassaden der Hörder Altstadt viel zu bieten.© Foto: Marianna Deinyan
Scheinwerfer in Reih und Gied.© Foto: Marianna Deinyan
Ein rotes Haus in der Alfred-Trappen-Straße.© Foto: Marianna Deinyan
Im Winter sind die Bäume kahl - dieser leuchtet grün auch bei nacht.© Foto: Marianna Deinyan
Prächtig inszeniert: Der Friedrich-Ebert-Platz mit der Lutherkirche.© Foto: Marianna Deinyan
Schön erleuchtet: Die Hörder Altstadt.
Ein junger Besucher in der Hermannstraße.© Foto: Marianna Deinyan
Dieser Junior hat seinen Spaß an den farbigen Scheinwerfer.© Foto: Marianna Deinyan
Projektion an einer Hauswand.© Foto: Marianna Deinyan
Die Schlanke Mathilde - das einst von Hoesch-Auszubildenden errichtete Wahrzeichen kommt im Hörder Zentrum gut zur Geltung.© Foto: Marianna Deinyan
Blick auf die illuminierte Hermannstraße.© Foto: Marianna Deinyan
Blick von der Sparkasse an der Schlanken Mathilde über den Markt zur Hermannstraße.© Foto: Marianna Deinyan
Videoprojektion in der Sparkasse© Foto: Marianna Deinyan