Bildergalerie

So sieht es aus am Phoenix-See

Der Phoenix-See in Hörde gehört zu den größten Baustellen in Europa. Hier finden Sie ein paar Eindrücke, wie weit die Arbeiten sind.
08.06.2009
/
Schweres Gerät beim Modellieren des Ost-Ufers.
Der Info-Point. Von hier gibt es einen perfekten Baustellenüberblick.
Dir Hörder-Kulisse im Hintergrund.
Heinz Düppe (Phoenix-See-Gesellschaft) vor der Baustellenkulisse.
Grundbohrungen zur Kontrolle.
In der Hörder Burg gibt es historische Fundstücke zu bestaunen.© Foto: Archiv
Hier wird die Nähe der Baustelle zum Ortskern deutlich.
Noch muss eine Menge an Erde bewegt werden.
Das erste Wasser ist schon da. 2010 soll der Rest folgen.
Im Vordergrund die Bagger, im Hintergrund der Info-Point.
Das Ufer wirkt noch wie eine Mondlandschaft.