Bildergalerie

So war der Freitagabend auf dem Festi Ramazan

01.06.2019
/
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
Der Tee-Stand mit seinen verschiedenen Sorten von Kerime Abidin ist von Anfang an beim Festi Ramazan dabei gewesen. Auch in Zukunft planen sie wieder dabei zu sein.© Oliver Schaper
Herr Sami Uyanik aus Waltrop ist seit 5 Jahren mit seinen Stand beim Festi Ramazan dabei. Neben verschiedenen Nüssen bietet er allerlei Leckereien an.© Oliver Schaper
Der Pizza-Stand von Konya`dan. Er kam extra aus Frankreich, um beim Festi Ramazan dabei zu sein.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
Die Gruppe Sinecast mit ihren historischen Kostümen ist schon seit 5 Jahren beim Festi Ramazan dabei. Die Gruppenmitglieder kommen zum Teil aus der Türkei (Istanbul) und zum Teil aus Dortmund.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
Was bei keinen Festi Ramazan fehlen darf, sind Teppiche. Junus Silik bot Teppiche für die Firma "Hali my life" an, die aus Istanbul kommt.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
Was bei keinen Fest fehlen darf sind Tepiche. Junus Silik bietet beim Festi Ramazan hochwertige Tepiche an. Er arbeitet für die Firma "Hali my life" die aus Istanbuhl kommt.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
Seit 6 Jahren ist Öz Urfa mit seinen Grillhaus beim Festi Ramazan. Er bietet leckere orientalische Grillspezialitäten an. Urfa hätte sich gefreut, wenn das Fest nicht schon um 24 Uhr schließt. "Denn viele Gäste, vor allen die von weiter weg, hätten mehr Zeit zum Bummeln gebraucht", sagt er. Die Stadt hatte allerdings klar auf die Endzeit gepocht.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
So sieht es beim Festi Ramazan aus.© Oliver Schaper
Einen längeren Anreiseweg hatten die Mitarbeiter von Yaptat. Sie kommen aus Holland und bieten die verschiedenste Kaffeesorten an. Sie sind zum dritten Mal beim Festi Ramazan dabei.© Oliver Schaper