So wurde Nashorn-Baby Willi im Zoo Dortmund geboren

Geburts-Video

Der Zoo Dortmund hat die Stunden vor, während und nach der Geburt von Nashorn-Baby Willi zu einem kurzen Video zusammengeschnitten. Spannend sind auch die ersten Gehversuche des Hörnchens.

Dortmund

18.01.2020, 17:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nashornbaby Willi erkundet die Außenanlage im Dortmunder Zoo, immer dicht begleitet von Mutter Shakina.

Nashornbaby Willi erkundet die Außenanlage im Dortmunder Zoo, immer dicht begleitet von Mutter Shakina. © Schaper

Knapp sechs Minuten dauert das Geburts-Video des kleinen Nashorn-Bullen Willi, das Marcel Stawinoga, Zoolotse im Dortmunder Zoo, mit den interessantesten Szenen zusammengeschnitten hat. Unten rechts ist zwischendurch immer wieder die Uhrzeit eingeblendet, damit man die Aufnahmen zeitlich einordnen kann.

Das Südliche Breitmaulnashorn-Baby kam am 8. Januar zur Welt. Die erste Szene steigt um 22:40 Uhr ein, als Nashorn-Kuh Shakina sich für einsetzende Geburt hinlegt. Um 22:55 Uhr ist das Kalb da, und ab 22:58 Uhr kommt dann erstmals so richtig Bewegung in den neugeborenen Willi.

Nach einer Stunde fängt Willi an zu trinken

„In den folgenden etwa 60 Minuten versucht Willi, zum ersten Mal aufzustehen, wozu seine Mutter Shakina ihn auch immer wieder animiert“, schreibt Marcel Stawinoga. „Gegen 23:16 Uhr steht das neugeborene Nashornkalb dann erstmals etwas sicherer auf den Beinen und gegen 23:50 Uhr legt Shakina sich zum Säugen ihres Jungtiers auf die Seite, wie es Breitmaulnashorn-Kühe häufig tun. Doch scheint Willi hier noch nicht ganz zu wissen, wo denn da die Milch rauskommt.“

Willi ist seit Freitag (17. Januar) nicht nur auf dem Monitor zu sehen, sondern für die Besucher im wieder geöffneten Nashorn-Haus und bei gutem Wetter zuweilen auf dem Außengelände.

Lesen Sie jetzt