Revisionsarbeiten

Sommerferien – mehrere Dortmunder Schwimmbäder bleiben geschlossen

Die Sommerferien sind gestartet und es wird perfektes Schwimmbadwetter erwartet. Doch einige Dortmunder Bäder müssen geschlossen bleiben. Und das nicht zum ersten Mal.
Vier Dortmunder Schwimmbäder bleiben während der Sommerferien geschlossen.
Vier Dortmunder Schwimmbäder bleiben während der Sommerferien geschlossen. © dpa (Symbolbild)

In vier Schwimmbädern in Dortmund werden in den Sommerferien Arbeiten durchgeführt. Die Bäder werden überholt. Betroffen sind die Hallenbäder in Hombruch, Lütgendortmund, Brackel und Mengede.

In den Hallenbädern Lütgendortmund und Brackel finden die Arbeiten vom 27.6. bis zum 9.8. statt. In der zweiten Sommerferienhälfte vom 18.7. bis zum 9.8. kommen Arbeiten in den Hallenbädern Hombruch und Mengede hinzu. Die Arbeiten seien während des normalen Badbetriebs nicht möglich, teilt die Sportwelt Dortmund mit. Zusätzlich müssten Trockenzeiten beachtet werden. Man nutze die Schließungen auch, um Becken zu reinigen und Wasser auszutauschen.

Hallenbäder waren bereits vor zwei Wochen geschlossen

Bereits vor zwei Wochen wurden die Hallenbäder über das Wochenende geschlossen. Hintergrund war der Personalmangel in Dortmunder Schwimmbädern. Der Grund für die Schließung in den Sommerferien seien zwar diesmal die Bauarbeiten, jedoch ergäben sich dadurch Vorteile angesichts der angespannten Personalsituation, teilt die Sportwelt Dortmund mit.

Die Überholung würde teilweise durch Badepersonal, aber teilweise auch durch externes Personal durchgeführt. Somit ständen insgesamt mehr Mitarbeiter für die Betreuung der Freibäder zur Verfügung. Die Sportwelt betont weiter, dass der Freibadbetrieb nicht eingeschränkt wird.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.