Sonderimpfaktion: 1500 Impfdosen stehen bereit – aber nicht für alle

Johnson & Johnson

Einmal spritzen und schon hat man den Corona-Schutz – theoretisch ist das bei einer kommenden Sonderimpfaktion möglich. Allerdings richtet sich das Angebot nur an Menschen aus bestimmten Vierteln.

Nordstadt, Westfalenhütte, Hafen, Borsigplatz

14.07.2021, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit einer weiteren Sonder-Impfaktion will die Dortmunder Stadtverwaltung die Corona-Schutzimpfungen weiter nach vorne bringen. Für Samstag (17. Juli) und Sonntag (18. Juli) stehen im Sozialen Zentrum an der Westhoffstraße 8-12 in der Nordstadt rund 1500 Impfdosen von Johnson & Johnson bereit. Mit einer Impfung gibt es also den vollen Impfschutz.

Hier hat es in der jüngeren Vergangenheit schon mal Sonderimpfungen gegeben. Bei der kommenden Aktion gibt es aber einen kleinen, aber feinen Unterschied.

Nur Anwohner aus bestimmten Stadtteilen

Die Sonderimpfaktion richtet sich nämlich explizit an die Bewohnerinnen und Bewohner der Dortmunder Nordens. Impfwillige müssen mit Ausweisen oder einer Wohnungsgeberbescheinigung nachweisen, dass sie in den Stadtteilen Westfalenhütte, Borsigplatz, Nordmarkt-Ost, -West, -Süd, -Südost, Hafen oder Hafen-Süd beziehungsweise -Südost wohnen.

Bewohnerinnen und Bewohner dieser Dortmunder Viertel dürfen sich am Wochenende mit Johnson & Johnson impfen lassen.

Bewohnerinnen und Bewohner dieser Dortmunder Viertel dürfen sich am Wochenende mit Johnson & Johnson impfen lassen. © Stadt Dortmund

Auch die vorherigen Sonderimpfaktionen waren für die dort ansässigen Anwohnerinnen und Anwohner gedacht. Bei manchen privaten Aktionen von Impfärzten – etwa in der Schule am Hafen – hatte es zum Schluss allerdings geheißen: Jede oder jeder aus Dortmund darf sich impfen lassen.

Die aktuellen Impfaktionen der Stadt finden an beiden Tagen jeweils von 8 bis 17 Uhr statt. Das Angebot richtet sich an Menschen über 18 Jahre, ist kostenlos und eine Krankenversicherung ist nicht erforderlich. Ärztliche Beratung ist ebenfalls vor Ort.

Jetzt lesen

Anmerkung: In einer vorherigen Version dieses Textes hatten wir geschrieben, vorherige städtische Sonderimpfaktionen seien für alle Menschen in Dortmund offen gewesen – egal, wo sie wohnen.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt