Sparkassen-Kunden in Dortmund betroffen: Deutliche Einschränkungen am Wochenende

Wegen der Fusion der Sparkassen Dortmund und Schwerte wird es Einschränkungen für Dortmunder Kunden geben.
Wegen der Fusion der Sparkassen Dortmund und Schwerte wird es Einschränkungen für Dortmunder Kunden geben. © Schaper
Lesezeit

Für Sparkassen-Kunden aus Dortmund und Schwerte könnte es am Wochenende zu erheblichen Einschränkungen kommen – das hat mit der technischen Zusammenführung beider Häuser zu tun.

Am 24. und 25. September (Samstag und Sonntag) könnte es sein, dass die Sparkassen-Karten nicht funktionieren – weder bei der Kartenzahlung im Geschäft, noch am Geldautomaten. Gleiches gilt auch für das mobile Bezahlen per Smartphone-App.

„Die Sparkasse empfiehlt ihren Kunden deshalb, sich rechtzeitig im Vorfeld mit ausreichend Bargeld zu versorgen“, heißt es in einer Mitteilung.

Von den Einschränkungen betroffen ist auch das Online-Banking über das Internet und App. Bereits am 23. September (Freitag) wird es ab 19 Uhr nicht mehr verfügbar sein. Erst am 26. September (Montag) sollen alle Funktionen wieder wie gewohnt zur Verfügung stehen.

Fusion besteht rechtlich seit Anfang Juni

Bereits am 1. Juni diesen Jahres erfolgte die rechtliche Fusion der Sparkassen Dortmund und Schwerte. Die beiden Häuser wollen damit ihre Kompetenzen bündeln.

Jetzt folgt auch der technische Zusammenschluss der Datenbestände beider Häuser.