Volksbank verteilt großzügige Spende an neun Vereine vom Höchsten und Umgebung

Vereine auf dem Höchsten

Ohne Moos nix los. Das gilt vor allem bei den sozialen Einrichtungen wie den Vereinen. Da kommt es gut, wenn es Spender gibt, die mit einer Finanzspritze die Kasse ein wenig auffüllen.

Höchsten

, 03.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Volksbank verteilt großzügige Spende an neun Vereine vom Höchsten und Umgebung

Vertreter der Höchstener und Holzener Vereine nahmen den symbolischen Scheck in der Filiale der Volksbank entgegen. © Jörg Bauerfeld

Es ist immer ein buntes Treiben, wenn Thorsten Speith, Leiter der Volksbank-Filiale auf dem Höchsten, zum Pressetermin einlädt, um einen symbolischen Scheck in die Menge zu werfen. Die Menge sind in diesem Fall neun Holzener und Höchstener Vereine, die sich über ein erkleckliches Spendensümmchen freuen können.

7500 Euro gab es in diesem Jahr zu verteilen. Das Geld stammt aus den Gewinnspar-Reinerträgen der Filiale Höchsten. Seit mehreren Jahren ist das nun schon so, dass dieses Geld an Vereine aus der Umgebung ausgeschüttet wird.

Unterstützung des Ehrenamtes ein Anliegen

Diesmal profitieren der Kinder- und Jugendchor Querbeat Holzen, der TuS Holzen Sommerberg, Wellenbrecher e.V., der Förderverein des Goethe-Gymnasiums, der Verein zur Förderung der Höchstener Grundschule, der TuS Borussia Höchsten, der Verein zur Förderung des katholischen Kindergartens St. Kunigund, der Förderverein der Kita Dortmund-Höchsten und das Bürgerhaus Syburg von der Spendensumme.

„Die Unterstützung der Ehrenamtlichen, die ja auch Verantwortung in der Region übernehmen, liegt uns sehr am Herzen. Mit unserer Spende möchten wir die Arbeit ein wenig erleichtern“, sagt Thorsten Speith.

So können sich die Vereine kleinere Projekte leisten, die sonst nicht machbar gewesen wären - und sie können sich etwas Neues überlegen, denn das nächste Spenden-Jahr kommt bestimmt.

Lesen Sie jetzt