Die B1 in Fahrtrichtung Bochum war am Freitagmittag gesperrt

Nach Verkehrsunfall

Nach einem Verkehrsunfall auf der B1 gab es am Freitagmittag Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Bochum. Ein Auto war mit einem Lkw kollidiert.

Dortmund

, 05.10.2018 / Lesedauer: 2 min
Die B1 in Fahrtrichtung Bochum war am Freitagmittag gesperrt

Ein Auto und ein Lkw sind auf der B1 kollidiert. © Feuerwehr Dortmund

Wie Polizeisprecherin Dana Seketa auf Anfrage mitteilte, waren auf der B1 in Höhe Alter Mühlenweg um 11.45 ein Lkw und ein VW Lupo kollidiert.

Offenbar hatte der 27-jährige kasachische Fahrer des Lkw den Pkw bei einem Spurenwechsel übersehen.

Der 37-jährige Fahrer des Kleinwagens (aus Recklinghausen) wurde in seinem Auto eingeklemmt musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gefahren.

Die B1 in Fahrtrichtung Bochum war am Freitagmittag gesperrt

Der Fahrer des PKW wurde schonend aus seinem Fahrzeug befreit. © Feuerwehr Dortmund

Die B1 in Fahrtrichtung Bochum war nach dem Unfall kurzzeitig vollgesperrt. Ab etwa 12.25 Uhr konnten die Fahrstreifen sukzessive wieder freigegeben werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 6000 Euro.

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Dortmunder Ferientipps 23. Juli

Ferienprogramm in Dortmund – die Tipps für den 23. Juli: Legale Graffiti und Riesenkraken