Stadt Dortmund meldet sinkende Corona-Inzidenz und 5 neue Todesfälle

Coronavirus

Langsam steuert die Dortmunder 7-Tage-Inzidenz in Richtung der wichtigen 50er-Grenze. 41 positive Fälle sind am Dienstag gemeldet worden, allerdings auch 5 neue Todesfälle.

Dortmund

, 09.02.2021, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Relativ viele Corona-Todesfälle sind am Dienstag in Dortmund gemeldet worden.

Relativ viele Corona-Todesfälle sind am Dienstag in Dortmund gemeldet worden. © dpa

Die Stadt Dortmund meldet am Dienstag (9.2.), dass 41 positive Corona-Testergebnisse hinzugekommen sind. Von den Neuinfektionen betreffen zwei Fälle eine Familie. Zurzeit befinden sich 1219 Menschen in Quarantäne.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 64,8 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab Mitternacht abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich. Am Vortag hatte die Stadtverwaltung 66,6 angegeben.

Jetzt lesen

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 17.406 positive Tests vor. 16.354 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 779 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert (am Montag waren es 812).

Tote zwischen 74 und 88 Jahren

Zurzeit werden in Dortmund 137 Corona-Patienten stationär behandelt (5 weniger), darunter 22 intensivmedizinisch (2 weniger), davon wiederum 14 mit Beatmung (2 mehr).

Dem Gesundheitsamt sind fünf weitere Todesfälle gemeldet worden, alle Personen waren Bewohner von Seniorenheimen. Vier von ihnen sind ursächlich an Covid-19 gestorben, sie wurden zwischen 74 und 88 Jahre alt.

In Dortmund starben laut der Stadtverwaltung bislang 176 Menschen ursächlich an Covid-19, weitere 97 mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten aufgrund anderer Ursachen.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt