Stadt Dortmund meldet so viele Corona-Tote wie noch nie

Coronavirus

Die Anzahl an Corona-Todesfällen an einem Tag hat in Dortmund einen neuen Höchstwert erreicht. Auch der Inzidenz-Wert steigt wieder leicht an.

Dortmund

, 30.11.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Dortmund werden aktuell 37 Patienten intensivmedizinisch behandelt.

In Dortmund werden aktuell 37 Patienten intensivmedizinisch behandelt. © picture alliance/dpa

Die Stadt Dortmund gab am Montagnachmittag (30.11.) bekannt, dass es zehn neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt. Das ist ein neuer Höchstwert in der Corona-Krise. Insgesamt starben nach Angaben der Stadt damit in Dortmund 52 Menschen ursächlich an Covid-19, weitere 28 mit SARS-CoV-2 infizierte Patientinnen starben aufgrund anderer Ursachen.

Bei den zehn Toten handelt es sich um sechs Männer und vier Frauen im Alter zwischen 73 und 93 Jahren, die ursächlich an Covid-19 gestorben sind. Sieben Personen lebten in einer Pflegeeinrichtung. Auf Nachfrage konnte die Stadtverwaltung nicht sagen, ob alle sieben im selben Heim oder in unterschiedlichen Einrichtungen gestorben sind.

Jetzt lesen

Die anderen drei Gestorbenen lebten noch in ihrer eigenen Wohnung. Von den zehn Toten starben acht Personen nach stationärer Aufnahme im Krankenhaus, zwei in der Pflegeeinrichtung, in der sie wohnten. Alle Personen hatten chronische Grunderkrankungen.

Inzidenz steigt wieder

Unterdessen vermeldet die Stadt Dortmund am Montag (30.11.), dass weitere 92 positive Testergebnisse hinzugekommen sind. Von diesen neuen Infektionsfällen sind 20 Fälle 7 Familien zuzuordnen. Am vergangenen Montag (23.11.) gab es 52 Neuinfizierte.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 9322 positive Tests vor. 7060 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 2182 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

Jetzt lesen

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 173,6 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0:00 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich. Damit steigt die Inzidenz wieder. Am Sonntag (29.11.) hatte der Wert noch 166,8 betragen - am Freitag (27.11.) bei 162,2.

Zurzeit werden in Dortmund 127 Corona-Patientinnen stationär behandelt, darunter 37 intensivmedizinisch, davon wiederum 25 mit Beatmung.

Lesen Sie jetzt

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt