Stadt erneuert fast 90 Jahre alte Kanäle

01.07.2007, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Derne Einstimmig hat die Bezirksvertretung Scharnhorst die Kanalerneuerung Körtingsweg für insgesamt 150 000 Euro beschlossen. Bezahlt wird sie aus dem Budget des Tiefbauamtes. Die Kanalanlagen im Körtingsweg und in der Altenderner Straße stammen aus dem Jahr 1920. Die bauliche Substanz hat sich mittlerweile so verbraucht, dass das Netz dringend saniert werden muss. Die Maßnahmen werden in den kommenden Jahren geplant und ausgeschrieben. Im Vorfeld muss aber im Einmündungsbereich des Körtingsweges in die Altenderner Straße ein vorhandenes Gegengefälle beseitigt werden. Auf einer Länge von 47 Metern liegt dort der Ablauf eines Kanals höher als der Zulauf. Um die angeschlossenen Hausanschlüsse rückstaufrei zu halten, sind in kurzen Abständen betriebliche Maßnahmen nötig. Doch zuvor muss das Gegengefälle beseitigt werden. Deshalb wird der Kanal erneuert. Der Verkehr wird mit Hilfe einer Ampel wechselseitig an der Baustelle vorbeigeführt.

Lesen Sie jetzt