Zukunftsideen für Dortmunds City: Ein Eingangstor am Hauptbahnhof?

Redakteur
In seinem Zwischenbericht legt das Büro „Stadt + Handel“ die Profile von insgesamt neun Dortmunder City-Quartieren dar. Daraus soll nun abgeleitet werden, welche kurzfristigen und langfristigen Maßnahmen getroffen werden soll.
In seinem Zwischenbericht legt das Büro „Stadt + Handel“ die Profile von insgesamt neun City-Quartieren dar. Daraus soll nun, so erklären Stadtplaner Jens Nußbaum (l.), Susanne Linnebach als Leiterin des Amtes für Stadterneuerung und IHK-Handelsexperte Ulf Wollrath (r.) abgeleitet werden, welche kurzfristigen und langfristigen Maßnahmen getroffen werden sollen. © Peter Wulle
Lesezeit