Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadt unterstützt Standort-Suche für Premium-Kino

DORTMUND Ein Kino ohne Popcorn, aber mit viel Komfort - die Idee, ein Premium-Kino in Dortmund anzusiedeln, könnte schon bald konkrete Konturen bekommen. "Die Stadt bemüht sich, dieses Projekt zu bekommen", sagt Reinhard Ottmann, der im Auftrage von Kinobetreiber Hans-Joachim Flebbe einen Standort sucht.

von Von Steffi Tenhaven

, 19.02.2009 / Lesedauer: 2 min
Stadt unterstützt Standort-Suche für Premium-Kino

Charme und Komfort - das verspricht das Premium-Kino nach dem Vorbild der Astor Film Lounge in Berlin zu vereinen.

In einem Gespräch mit der Stadtverwal-tung wurden am Mittwoch die Weichen gestellt. "Beide Seiten gehen nun optimistisch ans Werk", so Ottmann. Sprich, sie arbeiten sich an den Rahmen-bedingungen für das neue Lichttheater ab. Ist eine Tiefgarage in der Nähe? Stimmt die verkehrstechnische Anbindung? - das sind zentrale Fragen. "Drei bis vier Standorte kommen in Frage" - mehr will Ottmann nicht verraten. Nur, dass alle in der City liegen. "Das ehemalige Luna-Varieté in Hombruch ist zwar ein schönes altes Kino, steht aber nicht zur Debatte."  

Lesen Sie jetzt