Starke Kopfverletzungen: Männer schlagen und treten auf 21-Jährigen ein

Dortmunder Hauptbahnhof

Zwei Männer schlugen ihn zu Boden, traten dann auf ihn ein: Ein 21-Jähriger erlitt am Dortmunder Hauptbahnhof am Wochenende erhebliche Kopfverletzungen. Doch die Tat wurde aufgezeichnet.

Dortmund

21.09.2020, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwei unbekannte Männer haben am Samstagmorgen (19.9.) einen 21-Jährigen am Dortmunder Hauptbahnhof mit einem Gegenstand niedergeschlagen und auf den am Boden liegenden Mann eingetreten. Die Bundespolizei berichtet, dass der Mann erhebliche Kopfverletzungen erlitt.

Gegen 5 Uhr seien die Einsatzkräfte über eine körperliche Auseinandersetzung im Bereich des alten Ämtergebäudes am Dortmunder Hauptbahnhof, also in der Nähe des Taxistandes und dem Abgang zur U-Bahn, informiert worden. Als die Bundespolizisten dort eintrafen, haben sie einen stark am Kopf blutenden 21-Jährigen aufgefunden. Bei ihm war seine 31-jährige Begleiterin.

Mann muss in die Klinik

Die beiden gaben laut Bundespolizei an, dass zwei unbekannte Männer dem 21-Jährigen mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen haben. Einer der beiden soll dann den zu Boden gegangenen Mann getreten haben. Wegen der starken Blutung wurde der 21-Jährige in eine Dortmunder Klinik gebracht.

Laut Bundespolizisten sei die Tat von Überwachungskameras aufgezeichnet worden. Eine erste Fahndung nach den beiden Tatverdächtigen mit Hilfe der Bilder sei jedoch erfolglos geblieben. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung sei eingeleitet worden – die Videoaufzeichnungen seien nun auch Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt