Coronavirus

Starker Anstieg bei Infektionszahlen – Allesamt neue Einzelfälle

Die Corona-Fallzahlen in Dortmund steigen im Vergleich zu den vergangenen Tagen erneut deutlich an. Bei den neuen Fällen handelt es sich allesamt um weitere Einzelfälle.
Die Zahl der positives Coronatests ist in Dortmund am 7. Oktober auf einem hohen Niveau. © picture alliance/dpa

Im Vergleich zu den vergangenen Tagen hat die Stadt Dortmund am Mittwoch (24.6.) einen enormen Anstieg bei den Infektionszahlen des Coronavirus vermeldet. Insgesamt informierte die Stadt über 16 neue positive Testergebnisse. Es handelt sich dabei um neue Einzelfälle, die keinen Zusammenhang zum bisher bekannten Infektionsgeschehen erkennen lassen.

Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 913 positive Tests vor. Neun weitere Patienten gelten seit Mittwoch als genesen. Demzufolge haben insgesamt 793 Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle in Dortmund steigt auf 113.

Testergebnisse aus Senioren-Einrichtungen sind da

Im Vergleich zum Dienstag konnte eine Person aus der stationären Behandlung entlassen werden. Zurzeit werden somit in Dortmund noch 20 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt, fünf von ihnen intensivmedizinisch, darunter zwei beatmete Personen. Sieben Menschen starben in Dortmund bislang im Zusammenhang mit Covid-19.

Unterdessen sind auch einige Ergebnisse der Reihentestung in den Cordian-Hausgemeinschaften in Bövinghausen eingetroffen. Von den 157 Tests liegen bislang 140 Ergebnisse vor, die alle ein negatives Testergebnis aufweisen.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.