Annemarie Dahlmann möchte die Preise für Brötchen in der Bäckerei Dahlmann im Dortmunder Norden nicht erhöhen.
Annemarie Dahlmann möchte die Preise für Brötchen in der Bäckerei Dahlmann im Dortmunder Norden nicht erhöhen. © Julian Preuß
Einkaufen

Steigende Preise: Kostet ein Brötchen bald 1 Euro?

Viele Dinge sind zuletzt teurer geworden - auch Getreide. Zu spüren ist das beispielsweise an steigenden Brötchenpreisen. Dortmunder Bäcker bekommen das schon länger zu spüren.

Auch am späten Mittag kommen Menschen in die Bäckerei Dahlmann an der Mallinckrodtstraße in Dortmund. Ein Kunde nimmt mehrere Tabletts mit Kuchen und geschmierten Brötchen entgegen. Bäckerei-Chefin Annemarie Dahlmann reicht sie über die Ladentheke und zählt im Gegenzug das Geld.

34 Cent für ein Brötchen – 2,95 Euro für zehn Stück

Annemarie Dahlmann: „Ein realistischer Preis wären 45 Cent.“

„Es wird niemand einen Euro für ein Brötchen verlangen.“

Trend geht weg von Discount-Bäckereien

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.