Straßensperrungen in und um Rahm – Pendler in der Falle

Stauchaos

Die Rahmer Straße, die einzige Verbindung zwischen Huckarde und dem Bezirk Lütgendortmund, ist gesperrt. Das so entstehende Verkehrschaos wird verstärkt durch eine weitere Baustelle in Marten.

21.09.2018 / Lesedauer: 2 min
Straßensperrungen in und um Rahm – Pendler in der Falle

Erst Ende nächster Woche soll hier wieder der Verkehr rollen. Derzeit ist die Rahmer Straße wegen eines Wasserbruchs gesperrt. © Stephan Schütze

Im Berufsverkehr staut sich der Verkehr, Busse fahren nicht mehr alle Haltestellen an, Autofahrer berichten von chaotischen Zuständen – die Baustelle zur Reparatur eines Rohrbruchs auf der gesperrten Rahmer Straße sorgt für viel Ärger. Und der Ärger wird noch eine Weile weitergehen.

Verkehr wird in die Sperrung gelenkt

Die ungewöhnlich starke Störung des Verkehrs ist das Ergebnis gleich mehrerer Umleitungen. Die Martener Straße bekommt eine neue Fahrbahndecke, dafür wird der Verkehr in Richtung Westen über den Wischlinger Weg zur Rahmer Straße gelenkt, hinein in die am Mittwoch kurzfristig eingerichtete Sperrung.

Diese Fahrer sind dann meist bereits genervt von der Umleitung, die sie wegen der Gleisbauarbeiten auf der Heyden-Rynsch-Straße in Dorstfeld fahren müssen.

Nadelöhr für Pendler

Vor allem im Berufsverkehr wird Rahm damit zum Nadelöhr für die Pendler. Thomas Wiesemann, betroffener Autofahrer aus dem Jungferntal berichtet: „Man steht hier eine halbe Stunde im Stau und hat das Gefühl, es bewegt sich nichts.“

Das liegt daran, dass die meisten Pendler an der Kirchlinder Kreuzung nach links in Richtung Autobahn möchten. Pro Ampelphase sind das aber selten mehr als vier Autos.

Ampelphasen nicht leicht umzustellen

„Rahm ist total abgeschnitten“, sagt Wiesemann. Er hat bereits die Stadtverwaltung angerufen und gefragt, ob man die Ampelphasen für die Zeit der Baustelle nicht umstellen kann, um mehr Autos über die Kreuzung fahren zu lassen. Doch dort konnte man ihm keine Hilfe versprechen.

Laut der DEW-Tochter Donetz , die für die Dortmunder Versorgungsleitungen verantwortlich ist, werden die Reparaturen auf der Rahmer Straße noch eine Woche bis zum Freitag (28. 9.) andauern.

Haltestelle wird verlegt

Aufgrund der aktuellen Sperrung fahren die Buslinien 462 und NE13 einen veränderten Linienweg. Die Haltestelle „DO-Rahm Bf“ wird beidseitig auf den Wischlinger Weg verlegt. Die Linien 461 und 469 enden von Kirchlinde kommend an der Haltestelle „Jungferntal“ und in Gegenrichtung „Huckarde Betriebshof“.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt