Streit eskaliert: 32-Jähriger verletzt Mann mit Machete schwer

Münsterstraße

Dieser Streit muss heftig gewesen sein. Er führte jedenfalls dazu, dass einer der Beteiligten sich eine Machete besorgte und kurz nach der Auseinandersetzung an den Ort des Streit zurückkehrte und damit einen Unbeteiligten schwer verletzte.

DORTMUND

13.03.2016, 14:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 32-jähriger Dortmunder stritt sich am Samstagabend, 17 Uhr,  auf der Münsterstraße mit einem 14-Jährigen. Worum es dabei ging, ist laut Polizei noch unklar. Allerdings führte die Auseinandersetzung dazu, dass der 32-jährige kurze Zeit später mit einer Machete zurückkehrte und auf einen 20-Jährigen aus Telgte einschlug. Er verletzte ihn dabei schwer.

20-Jähriger wollte nur helfen

Der 20-Jährige war nach eigenen Angaben zuvor an der Auseinandersetzung nicht beteiligt, er wollte lediglich dem 14-jährigen Dortmunder, der zuvor der Kontrahent des 32-jährigen war, zur Hilfe eilen.

Der 32-Jährige Dortmunder wurde festgenommen und ärztlich versorgt, da auch er Verletzungen davon getragen hatte. Der 20-jährige Telgter wurde zur medizinischen Versorgung einem Krankenhaus zugeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt