So wie DEW21 es tut, behandelt man treue Stromkunden nicht, meint Redakteurin Gaby Kolle.
So wie DEW21 es tut, behandelt man treue Stromkunden nicht, meint Redakteurin Gaby Kolle. © Montage dpa/Schütze
Meinung

Strompreis-Abzocke nach Umzug: Gilt Kundentreue gar nichts mehr?

Nur weil eine langjährige Kundin innerhalb Dortmunds umzieht, kündigt DEW als heimischer Versorger den Stromliefervertrag – um dann richtig zuzulangen. Das ist unverschämt, meint unsere Autorin.

Es stimmt, der Strompreis ist auf Rekordjagd und setzt Energieversorger wie DEW21, die auch Grundversorger sind, unter Druck. Seit Jahreswechsel sind bei DEW nach eigener Aussage rund 8000 Verbraucher gestrandet, deren vorherige Energieversorger ihre Lieferungen eingestellt hatten.

Nicht nachvollziehbar zu begründen

Vorläufiges Geschäftsergebnis leicht über Plan

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.