Studie sagt: Dortmund ist der Top-Standort für Startups in Deutschland
Firmengründungen

Studie sagt: Dortmund ist der Top-Standort für Startups in Deutschland

Laut einer Studie ist Dortmund in ganz Deutschland der Top-Standort für Firmengründungen – vor Hannover, vor Karlsruhe, sogar vor Berlin. Es wurden überraschende Kriterien zugrundegelegt.

Vor fast genau zwei Jahren hat Nils Freyberg sich selbstständig gemacht und seine eigene Firma, die Cropfiber GmbH, gegründet. Der Wirtschaftsingenieur wollte mit einem ganz auf Nachhaltigkeit und Innovation getrimmten Unternehmen durchstarten.

Studie berücksichtigt Anzahl der Anfragen bei Google

Dortmund bietet bundesweiten Gründerwettbewerb „Start2grow“

Gastronomische Geschäftsideen werden gerade gesucht

Industrie interessiert sich in Dortmund für Startups

Firmengründer sagt: „Leichtbauteile werden gefragt sein“

„Welt-Innovationszentrum“ soll auf Phoenix West entstehen

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite
Peter Wulle

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.