Studierende statten LWL-Klinik kurz vor ihrem Abschluss einen Besuch ab

Kooperation

Kurz vor ihrem Abschluss haben Absolventen der Hochschule für Gesundheit in Bochum der LWL-Klinik in Aplerbeck einen Besuch abgestattet.

Aplerbeck

, 08.07.2021, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Studierende der Hochschule für Gesundheit zu Besuch in der LWL-Klinik Dortmund. Jan Bieder (l.), Pflegemanager und Ansprechpartner für die praktische Pflegeausbildung, und Matthias Pauge (r.), Koordinator in der Pflegeentwicklung, führten durch den Tag.

Studierende der Hochschule für Gesundheit zu Besuch in der LWL-Klinik Dortmund. Jan Bieder (l.), Pflegemanager und Ansprechpartner für die praktische Pflegeausbildung, und Matthias Pauge (r.), Koordinator in der Pflegeentwicklung, führten durch den Tag. © LWL

Junge Männer und Frauen der Hochschule für Gesundheit (HSG) in Bochum haben die LWL-Klinik Dortmund in Aplerbeck besucht. Kurz vor dem Bachelor-Abschluss ihres Pflege-Studiums, nutzten sie die Gelegenheit, sich von der großen psychiatrischen Klinik selbst ein Bild zu machen.

Nach einer Führung über das Gelände mit Erläuterungen zu Behandlungsschwerpunkten, besuchten die Studierenden mehrere Stationen. Darüber hinaus erklärte der Wund-Manger der Klinik an konkreten Beispielen, warum ein Experte für die Behandlung von Wunden auch in einer psychiatrischen Einrichtung wichtig ist.

Hochschule ist Kooperationspartner der Klinik

Einige der Besucher kannten die LWL-Klinik schon, weil sie dort im Praktikum tätig waren. Die Hochschule für Gesundheit in Bochum ist Kooperationspartner der Aplerbecker Klinik.

„Natürlich erhoffen wir uns davon, dass sich gute Kräfte später dann auch in unserem Hause bewerben“, sagt Jan Bieder, Ansprechpartner für die praktische Pflegeausbildung. Langfristig strebe die Klinik an, dass etwa zehn Prozent der Pflegekräfte eine Hochschulbildung genossen haben und sowohl „am Patienten“ als auch wissenschaftlich-konzeptionell in Führungspositionen arbeiten können.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt