Michael Mantell, von der Stifts Apotheke in Hörde, ärgert sich über gefälschte Impfpässe.
Michael Mantell, von der Stifts Apotheke in Hörde, ärgert sich über gefälschte Impfpässe. © Marius Paul (Archiv)
Corona-Schutzimpfung

Täglich Verdacht auf gefälschte Impfpässe in Dortmunder Apotheken

Jeden Tag versucht jemand in Dortmund, einen gefälschten Impfpass in der Apotheke vorzuzeigen. Die Apotheker, die die Echtheit der Impfpässe prüfen müssen, stoßen ihre Grenzen.

„So eine Situation möchte ich eigentlich nie mehr wieder erleben“, erzählt der Dortmunder Apotheker Michael Mantell. Zwei Männer seien mit gefälschten Impfpässen in seine Apotheke in Hörde gekommen, erzählt er, und hätten ihn anschließend sogar bedroht.

Mehrere Ungereimtheiten in Impfpässen

Tägliche Verdachtsfälle von gefälschten Impfpässen in Dortmund

Der Fälscher-Schwarzmarkt im Internet boomt

Die Möglichkeiten der Kontrolle sind begrenzt

Über den Autor
Social-Media-Redakteur

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.