Täter geben sich als Paketboten aus: Brutaler Überfall auf 86-Jährigen

Polizei sucht Zeugen

Zwei Männer verschafften sich am Dienstagvormittag (13.10.) gewaltsam Zutritt in eine Wohnung in Lütgendortmund. Sie entwendeten Schmuck und Bargeld. Dabei gingen sie äußerst brutal vor.

Lütgendortmund

, 13.10.2020, 14:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein brutaler Überfall ereignete sich am Dienstagvormittag (13.10.) in einer Wohnung an der Dellwiger Straße in Lütgendortmund. Ein 86-jähriger wurde dabei verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden. Die flüchtigen Täter entwendeten Schmuck und Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen.

Den ersten Erkenntnissen zufolge verschafften sich zwei Männer gegen 11.10 Uhr Zutritt zu der Wohnung. Sie gaben vor, ein Paket abgeben zu wollen. Beim Öffnen seiner Wohnungstür schoben die Täter den ahnungslosen Senior unvermittelt zurück, drückten ihn zu Boden und hielten ihm seine Augen zu.

Währenddessen durchsuchte einer der Männer die Räume und entwendete Bargeld und Schmuck. Kurz darauf flüchteten die beiden Unbekannten und ließen den verletzten Dortmunder zurück in seiner Wohnung. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Wer hat verdächtige Personen gesehen?

Das Opfer beschreibt die Täter „als Ausländer“. Einer sei etwa 30 Jahre alt und 165 bis 170 cm groß. Er habe einen roten Pullover und eine dunkle Hose getragen, der andere eine dunkle Jacke, so der Senior.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die verdächtige Personen an der Dellwiger Straße gesehen haben. Sie fragt: Haben auch bei Ihnen Paketboten geklingelt, oder sind Ihnen diese im Bereich Lütgendortmund aufgefallen? Hinweise nimmt die Kriminalwache unter 0231-132-74 41 entgegen.

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt