Tauchen Sie in das BVB-Weihnachtssingen im Stadion ein

360-Grad-Videos

Der Signal Iduna Park hat sich am Sonntag in die größte Chor-Bühne Dortmunds verwandelt: Rund 30.000 Menschen sangen mit Popstar Sasha und den BVB-Stars Weihnachtslieder. Sie können das stimmungsvolle Spektakel noch einmal hautnah miterleben - in unseren 360-Grad-Videos.

DORTMUND

, 18.12.2017 / Lesedauer: 2 min
Tauchen Sie in das BVB-Weihnachtssingen im Stadion ein

Rund 30.000 BVB-Fans waren zum großen Weihnachtssingen in den Signal Iduna Park gekommen. © Stephan Schütze


Bei Bratwurst und Bier ging es beim BVB-Weihnachtssingen am Sonntagnachmittag besinnlich zu im größten Fußballstadion Deutschlands. 30.000 Fans aus Dortmund und aus ganz Deutschland waren gekommen, um für 90 Minuten einmal nicht Borussia Dortmund nach vorne zu schreien, sondern gemeinsam Weihnachtslieder zu singen.

Jetzt lesen

Und das funktionierte bemerkenswert gut - auch dank der jungen Sänger der Chorakademie und Gast-Auftritten von Popstar Sasha und der Lüner Sängerin Jo-Marie Dominiak. Höhepunkt des Abends im Signal Iduna Park war die Ankunft der Mannschaft, die zwei Lieder vor dem Ende des Singens ihren großen Auftritt im Stadion hatte. Gesanglich waren die BVB-Stars wie Nuri Sahin, Marcel Schmelzer oder Marco Reus aber eher zurückhaltend, lediglich Roman Weidenfeller ließ sich von seinem Kumpel Sasha zum lauten Mitsingen animieren. Die Fans freute der Auftritt trotzdem.

Kurz darauf war Schluss: Durchgefroren, aber beseelt strömten die Sänger in die Dortmunder Nacht.

Lesen Sie jetzt