Taxi-Fahrgast rastet aus, als er bezahlen soll – mehrere Polizisten verletzt

Streit im Taxi eskaliert

Ein Streit zwischen einem Taxifahrer und einem Fahrgast ist am Montag an der Bornstraße eskaliert. Letztlich verletzte der kaum zu bändigende Mann mehrere Polizisten - zwei von ihnen schwer.

Dortmund

08.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Taxi-Fahrgast rastet aus, als er bezahlen soll – mehrere Polizisten verletzt

Beim Bezahlen kam es im Taxi zum Streit, der vollkommen eskalierte. © picture alliance / dpa

Am frühen Montagmorgen (8.7.) ging um 6.06 Uhr ein Notruf bei der Polizei ein. Ein Taxifahrer hatte die Beamten alarmiert, nachdem es mit einem Gast zu Zahlungsstreitigkeiten gekommen sei.

Als die Polizisten an der Bornstraße 31 eintrafen und aus dem Auto stiegen, lief der Fahrgast plötzlich auf einen der Beamten zu und versuchte, ihm einen Kopfstoß zu geben. Der Polizist konnte den Angriff jedoch abwehren. Der 51-jährige Dortmunder war weiter sehr aggressiv und leistete massiven Widerstand.

Nur mit Handschellen zu bändigen

Die Beamten forderten Unterstützung an und nur mit Hilfe der weiteren Beamten und Handschellen konnte der äußerst korpulente Mann gebändigt werden. Der Dortmunder war mit den polizeilichen Maßnahmen überhaupt nicht einverstanden und beleidigte die Beamten fortlaufend.

Drei Polizisten wurden bei dem Einsatz verletzt. Zwei von ihnen verblieben mit schweren Verletzungen, unter anderem mit einer Handfraktur, nicht dienstfähig. Der 51-jährige Dortmunder wurde leicht verletzt. Die Polizisten erstatteten Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

Lesen Sie jetzt