Schilder auf dem Wall weisen seit Mittwoch (20.1.) auf das neue Tempo-Limit hin. Wir klären die wichtigsten Fragen zu Tempo 30 auf dem Wall.
Schilder auf dem Wall weisen seit Mittwoch (20.1.) auf das neue Tempo-Limit hin. Wir klären die wichtigsten Fragen zu Tempo 30 auf dem Wall. © Oliver Schaper
Raser und Tuner

Tempo 30 auf dem Wall: Alles was Sie jetzt wissen müssen

Nachts gilt auf dem Wall nun Tempo 30. Die Maßnahme der Stadtverwaltung richtet sich gegen illegale Raser, gilt aber für alle. Wir klären die wichtigsten Fragen zu Tempo 30 auf dem Wall.

Die Stadtverwaltung hat am Mittwoch angekündigt, auf dem Wall eine nächtliche Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h einzuführen. Erste Schilder wurden bereits aufgestellt – und könnten bei manchen Dortmundern, die regelmäßig den Wall befahren, für Verwirrung gesorgt haben. Wir haben Antworten auf die wichtigsten Fragen zu der Maßnahme.

Über den Autor
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.