So wenige Corona-Patienten wie noch nie in diesem Jahr müssen aktuell in den Dortmunder Krankenhäusern versorgt werden. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Tiefstand bei Corona-infizierten Krankenhauspatienten, aber neuer Todesfall

Die Zahl der Dortmunder Todesopfer in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion steigt Mittwoch weiter. Hingegen sehr erfreulich: Die Zahl der Krankenhaus-Patienten ist so niedrig wie noch nie in 2022.

Die nächste Hunderter-Marke nähert sich stetig: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Dortmund sinkt auch am Mittwoch (25.5.) weiter – von 350,2 auf 323,8. Unter 300 lag sie zuletzt am 5. Januar, bevor die Omikron-Welle die Stadt überrollte.

80-Jähriger mit Corona-Infektion gestorben

Jahres-Tiefstand bei Krankenhauspatienten

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.