Tierischer Besuch an der Lüdinghauser Straße bei Jürgen Klemm in Eving

Feldhasen

Im Wohnzimmer von Jürgen Klemm in Eving gibt es einen Fernseher und einen Computer. Das beste Fernsehprogramm für den 61-Jährigen läuft aber gerade mal wieder vor seiner Haustür.

Eving

, 23.04.2019, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tierischer Besuch an der Lüdinghauser Straße bei Jürgen Klemm in Eving

Jürgen Klemm an seinem Fenster, von dem er die Feldhasen gut beobachten kann. © Britta Linnhoff

Jürgen Klemm hat nicht so viele Möglichkeiten, vor die Tür zu kommen. Er ist seit Jahren schwer krank, sitzt im Rollstuhl. Über den regelmäßigen Besuch vor seinem Fenster an der Lüdinghauser Straße freut er sich deshalb besonders: Auch in diesem Jahr hat er auf dem Grünstreifen zwischen Bürgersteig und Straße wieder zwei Feldhasen beobachten können.

„Ach, da sind sie ja wieder“, habe er gedacht, als er die beiden Tiere in diesem Jahr wieder sah. Er griff zur Kamera und dokumentierte den Hasenbesuch. Dass es Hasen und keine Kaninchen sind, da ist er sich sicher.

Tierischer Besuch an der Lüdinghauser Straße bei Jürgen Klemm in Eving

Das ist eines der Tiere, dessen Besuch Jürgen Klemm mit der Kamera festhielt. © Jürgen Klemm

Klemm liebt die Natur. Ist Imker wie viele in seiner Familie. Im Winter, auf der anderen Seite des Hauses, im Garten, beobachtet er in der kalten Jahreszeit die Vögel, sorgt dafür, dass sie hier im Winter Nahrung finden.

Dass jetzt die Hasen wieder da sind, bereitet ihm Freude und ist für ihn fast spannender als jedes Fernsehprogramm. Klemm war Bergmann auf Minister Stein, zog dann aus familiären Gründen fort.

Nun ist er wieder Zuhause und freut sich jedes Mal über den tierischen Besuch in seinem Garten und vor seiner Haustür.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt