Titanenwurz-Blüte: Wie ekelhaft stinkt es wirklich?

rnVideo-Gespräch

Ein besonderes Naturschauspiel vollzieht sich derzeit im Rombergpark: Die weltgrößte Blume, die Titanenwurz, blüht. Stinkt es wirklich so erbärmlich, wenn sich die Blüte öffnet? Unser Reporter war dabei.

Dortmund

, 07.07.2021, 18:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schimmelkäse, Verwesung, alte Socken: Einen besonders ekelhafter Gestank wird der Titanenwurz zugeschrieben. Derzeit blüht die weltgrößte Blume im Rombergpark, was nur alle paar Jahre geschieht. Unser Reporter Lukas Wittland war dabei, als sich die Grusel-Blüte öffnete - und hat die Nase hineingehalten. Wie es war, erzählt er im Videogespräch.

Qvsi afn Jsvnz tryg vh srvi:

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt