Bei einem Feuer in Dortmund sind am Samstagabend (20.11.) der Musikstar Ted Herold und seine Frau ums Leben gekommen. © Markus Wüllner
Musikstar starb bei Feuer

Tod von Ted Herold: Ermittler sehen zwei mögliche Brandursachen

Musikstar Ted Herold und seine Frau sind am Wochenende in ihrer Wohnung in Dortmund gestorben. Zwei Tage nach dem tödlichen Feuer nennen die Ermittler erste Details zur möglichen Ursache.

Dass Menschen bei Bränden in Dortmund sterben, passiert äußerst selten. Im vergangenen Jahr 2020 hat es laut Feuerwehr nur ein Todesopfer gegeben, im Jahr davor drei.

Zwei Tage nach dem Tod von Rock‘n‘Roll-Musikstar Ted Herold und seiner Frau in Berghofen werden erste Spuren zur Brandursache bekannt. Ein technischer Defekt oder persönliches Fehlverhalten stehen im Raum, wie Staatsanwalt Henner Kruse berichtet.

„Es gibt Brandspuren in dem Bereich, wo die Stereoanlage stand“, sagt der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Dort könnte das Feuer durch einen Kurzschluss ausgelöst worden sein.

Sachverständiger stellt genaue Untersuchungen an

Die andere Option, die derzeit in Betracht kommt: „Fahrlässiger Umgang mit einem glimmenden Gegenstand“, so Kruse. Gemeint ist beispielsweise eine Zigarette. In den kommenden Tagen werde sich ein Sachverständiger genau mit den Spuren in dem Wohnhaus beschäftigen.

Der 79-jährige Musiker und seine 48-jährige Frau konnten am Samstag (20.11.) nur noch tot aus der Wohnung geborgen werden. Ihre Eltern (79 und 85), die ebenfalls in dem Haus wohnen, wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite
Kevin Kindel

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.