Dieses Transparent ist am Wochenende an mehreren Orten in Dortmund aufgetaucht – unter anderem am Stadttheater. © Oliver Schaper
Esther Bejarano

Transparente in Dortmund aufgetaucht – was der traurige Hintergrund ist

Mehrere beschriftete Transparente sind an prominenten Orten in Dortmund aufgetaucht. Sie erinnern an eine ganz besondere Frau, die kürzlich verstorben ist.

„Mir lebn ejbig! Ruhe in Frieden, Esther Bejarano!“ steht auf mehreren weißen Transparenten an prominenten Orten in Dortmund. Sie hängen an der Fußgängerbrücke über der B1 oder am Theater, dem Platz der Alten Synagoge am Südwall.

Zentrale Figur des Antifaschismus

Über den Autor
Reporter
1990 im Emsland geboren und dort aufgewachsen. Zum Studium nach Dortmund gezogen. Seit 2019 bei den Ruhr Nachrichten. Findet gerade in Zeiten von Fake News intensiv recherchierten Journalismus wichtig. Schreibt am liebsten über Soziales, Politik, Musik, Menschen und ihre Geschichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.