Trauung inne Ambiente-Lokäschen

06.07.2007, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hömma, Fritz, die Tage habbich inne Zeitung wat von Schnapszahlen als Heiratsdatum gelesen. Heiraten iss ja bei manchem auch nur aus ner Schnapsidee entstanden und die Zahl der Eheschliessungen in Doatmund geht ja auch rasant zurück weil immer mehr Lateinischkenner meinen dat dat Wort Ehe vonne alte Römerweisheit «erare humanum est» abstammt.

Abba son Schnapszahlentach iss woll nochma ein echter Anreiz. Dabei spielt auch imma öfter der Ort ne wichtige Rolle wo man sich die Legitimations-Eisen auffe Finger stülpt und dafür hasse in unserem Städtchen mittlerweile grosse Auswahl.

Die Zeiten wo du nur im Standesamt dein Ja-Wort geben konntes sind vorbei denn bei uns kannze jetz unter 14 so genannten Ambiente-Lokäschens auswählen.

Im Brauereimuseum gibtet sogar ein All-inclusive-Paket und da iss die Scheidung woll schon mit drin denn sonnz wär dat Angebot ja nich komplett und attraktiv genuch.

Sogar im Zoo kannze dich trauen abba dat würd ich nur machen wenn dat nich im Affenhaus stattfindet. Dat Stadion iss auch neu im Angebot für Ehen mit befristeter Laufzeit und iss wahrscheinlich für Leute die ne hohe Ablösesumme für ihren Partner zahlen mussten odda ne Ausstiegsklausel für attraktive Wechselangebote im Ehevertrag haben wollen.

Der Fernsehturm als Hochzeitsort iss dann eher wat für ängstliche odda unsichere und zögerliche Kandidaten weil man da oben nich so schnell widda abhauen kann seitdem die Flucht mit Bungee-Seil verboten iss.

Hömma, Fritz, dat Strassenverkehrsamt wurde nich in die Liste der Hochzeitsorte aufgenommen, obwohl es grosse Nachfrage gab. Abba die wollten wohl alle nur ne Tageszulassung und dat lohnt den Aufwand nich. Prost.

Lesen Sie jetzt