Einer von 17 Greenwheel-Stellplätzen in Dortmund. Er wird bald nicht mehr gebraucht.
Einer von 17 Greenwheels-Stellplätzen in Dortmund. Er wird bald nicht mehr gebraucht. © Oliver Volmerich/dpa
Autoteilen

Trotz Boom: Dortmunder Carsharing-Anbieter gibt Deutschland-Geschäft auf

Die Carsharing-Branche wächst. Trotzdem verkündet der in Dortmund beheimatete Carsharing-Anbieter Greenwheels jetzt seinen Rückzug vom deutschen Markt und nennt einige Gründe.

Das Unternehmen gehört zu den Pionieren der Branche in Deutschland: Seit 1995 gibt es Carsharing – also das Teilen von Autos – mit „Greenwheels“. Deutschlandsitz des deutsch-niederländischen Unternehmens ist der Gewerbehof an der Huckarder Straße in Dortmund. Doch jetzt stellt Greenwheels seinen Betrieb in Deutschland komplett ein.

Rückzug aus Deutschland

Mehrere Carsharing-Anbieter

Wachsender Markt

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.