B236-Tunnel in Dortmund-Wambel wird am Dienstag teilweise gesperrt

Verkehr

Der Wambeler Tunnel der B236 muss am Dienstag teilweise gesperrt werden. In der Vergangenheit hatten Sperrungen des Tunnel stets Staus nach sich gezogen.

Dortmund

, 08.10.2019, 05:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
B236-Tunnel in Dortmund-Wambel wird am Dienstag teilweise gesperrt

Der Tunnel der Bundesstraße 236 in Wambel. © Oliver Schaper

Der Tunnel der Bundesstraße 236 in Dortmund-Wambel wird von Dienstagabend (8.10.) um 20 Uhr bis Mittwochmorgen (9.10.) um 5 Uhr teilweise gesperrt. Das teilte der Landesbetrieb Straßen NRW am Montag mit.

In Fahrtrichtung Lünen werde eine der beiden Spuren gesperrt. Außerdem werde die Einfahrt, von der B1 aus Unna kommend, auf die B236 in Richtung Lünen gesperrt. Eine Umleitung werde eingerichtet.

Grund für die teilweise Sperrung seien Säuberungsarbeiten an der Entwässerungsrinne im Tunnel.

Problemgeplagter Tunnel

Der wichtige Tunnel in Wambel musste in der Vergangenheit bereits häufiger gesperrt werden, was stets zu Staus geführt hat. Zuletzt löste am Dienstag (1.10.) die Brandmeldeanlage aus und verursachte so eine etwa einstündige Vollsperrung des Tunnels. Eine Ursache konnte nicht gefunden werden.

Auch Ende September war eine Fahrtrichtung des Tunnel über mehre Stunden gesperrt. Am 28.9. war ein Fahrzeug im Tunnel liegengeblieben. Anschließend gab es ein technisches Problem der Ampelanlage.

Diese beiden Sperrungen waren, anders als die am Dienstag, außerplanmäßig. Doch auch eine geplante Sperrung des Tunnels gab es in diesem Jahr bereits. Im April wurde ebenfalls die Entwässerungsrinne gereinigt.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt