Coronavirus

Über 150 neue Corona-Fälle: Inzidenz in Dortmund steigt wieder

Nachdem die Inzidenz in Dortmund am Mittwoch deutlich gesunken war, geht es nun wieder in die Gegenrichtung: Am Donnerstag meldet das RKI über 150 neue Fälle.
76 Neuinfektionen und drei weitere Todesfälle meldete der Kreis Recklinghausen am Mittwoch. (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Auf und Ab bei der Inzidenz in Dortmund: Nachdem das Robert-Koch-Institut am Mittwoch ein deutliches Absinken von über 120 auf 104,1 und nur 60 neue Infektionsfälle gemeldet hatte, geht es am Donnerstag wieder in die andere Richtung.

Inzidenz steigt wieder leicht

Am Donnerstagmorgen (4.11.) vermeldete das RKI für Mittwoch 162 neue Infektionsfälle in Dortmund. Die Stadt selbst nannte am Mittag die Zahl 161. Die Abweichung erklärt sich durch unterschiedliche Melde-Zeitpunkte.

Jedenfalls steht fest: Sieben Tage zuvor waren es weniger Fälle, nämlich 134. Damit steigt die Inzidenz wieder leicht an: 108,9 ist der aktuelle Wert. Eine Woche zuvor lag sie bei 90,3.

Bei der Zahl der täglichen Neuinfektionen gab es in den vergangenen Tagen deutliche Schwankungen: Den Höchstwert gab es mit 165 Fällen am 26.10., der niedrigste Wert wurde mit 37 Fällen am Feiertag Allerheiligen (1.11.) gemeldet.

Bedingt durch das Wochenende und weniger Testungen bzw. Testauswertungen sind niedrigere Werte sonntags und montags aber der Normalfall. Gleiches gilt für Feiertage.

Neuer Höchststand an Neuinfektionen

Bundesweit meldete das RKI für den Mittwoch einen neuen Höchststand an Corona-Neuinfektionen: 33.949. Die Inzidenz liegt demnach bundesweit bei 154,5.

Neue Todesfälle für Dortmund wurden am Donnerstag nicht bekannt. 301 Menschen sind laut Zählung der Stadt an Covid-19 gestorben. Hinzu kommen weitere 121 mit Corona infizierte Tote, die an anderen Ursachen gestorben seien.

46 Corona-Patienten liegen in Dortmunder Krankenhäusern, 12 von ihnen auf Intensivstationen, 6 werden beatmet. Als infiziert gelten 1210 Dortmunder. 1198 befinden sich laut Stadt Dortmund in Quarantäne.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 426.595 Menschen. Insgesamt verabreicht wurden 856.017 Impfdosen.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.