Überfall auf Rewe-Markt: Täter bedroht Angestellte mit einer Waffe

Versuchter Raub

Einen Albtraum erlebte eine Angestellte in einem Dortmunder Rewe-Markt. Sie musste um ihr Leben fürchten, als sie ein bislang unbekannter Täter im Büroraum mit einer Schusswaffe bedrohte.

Kirchlinde

, 05.10.2020, 11:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Diesen Freitag werden die Rewe-Mitarbeiter wohl so schnell nicht vergessen: Am 2. Oktober wurde der Kirchlinde Markt Tatort eines versuchten Raubs. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Der bislang unbekannte Täter betrat gegen 17.30 Uhr den Supermarkt an der Frohlinder Straße 12. Zunächst soll er laut Polizei unauffällig durch die Gänge des Rewe-Markts geschlendert sein. Kurze Zeit später betrat er die Büroräume der Filiale.

Dort holte er eine Pistole hervor und bedrohte die anwesende Angestellte. Als die 40-jährige Dortmunderin seiner Forderung nach Bargeld nicht nachkommen konnte, musste sie sich auf den Boden legen. Anschließend flüchtete der Mann unerkannt aus dem Geschäft in Richtung Zollernstraße.

Jetzt lesen

Täter hat eine korpulente Figur

Der Täter ist circa 40 Jahre alt und hat eine korpulente Figur. Während der Tat trug er eine braune Lederjacke, ein graues Hemd, eine dunkle Jeanshose und schwarze Schuhe. Sein Gesicht hat einer unter einer blauen Einweg-Atemschutzmaske versteckt, auf dem Kopf trug er eine beige Base-Cap.

Eine weitere Beschreibung ist laut Polizei aktuell nicht möglich.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache unter (0231) 132-7441 zu melden.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt