Bis in den Montagabend hinein sicherte die Polizei den Tatort und sperrte die Rheinische Straße.
Bis in den Montagabend hinein sicherte die Polizei den Tatort und sperrte die Rheinische Straße. © Wüllner
Rheinische Straße

Überfall auf Tattoostudio in Dortmund: Polizei spricht von Rocker-Clan-Fehde

Hinter dem großen Überfall auf ein Tattoostudio in Dortmund steckt organisierte Kriminalität. Davon geht die Polizei zumindest aus. Sie kündigte am Dienstag eine klare Linie an.

Einen Tag nach dem brutalen Überfall auf ein Tattoostudio an der Rheinischen Straße in Dortmund hat sich die Polizei zu Hintergründen geäußert. Demnach gehe diese Aktion zurück auf eine „Auseinandersetzung im Clan- und Rockermilieu“.

Drohen weitere gewalttätige Auseinandersetzungen in Dortmund?

Zusammenhang zu Schüssen in der Innenstadt 2019?

Polizei darf jetzt stärker und besser kontrollieren

Wer sind Opfer und Tatverdächtige?

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.