Umbau am Westentor abgeschlossen

Boulevard Kampstraße

DORTMUND OB Ullrich Sierau ließ am Mittwoch zusammen mit Vertretern des Tiefbauamtes den Blick ab Westentor gen City schweifen. „Der städtebauliche Auftakt ist gemacht, nach und nach wird sich der Boulevard beleben“, so OB. Anfragen aus der Gastronomie soll es bereits geben.

von Von Steffi Tenhafen

, 16.12.2009, 16:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft fließt der Verkehr rund um den neuen Verkehrsknotenpunkt Westentor ungehindert.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft fließt der Verkehr rund um den neuen Verkehrsknotenpunkt Westentor ungehindert.

Als erster Bauabschnitt des Boulevards wurde die neue Westentorallee bis zur Katharinenstraße inklusive Weddepoth und einer provisorischen Fläche im Bereich der Petrikirche angelegt. Sie präsentiert sich nun als zweireihige Platanenallee. Seit Februar wurde für den Boulevard-Charakter der Fahrbahnbereich zugunsten breiter Gehwege geschmälert, die bis zu 14 Meter messen und mit geschliffenem, sandbeigem Betonstein gepflastert sind.

Die sechs Meter breite Mittelfahrbahn wird beidseitig von einem zwei Meter breiten Längsparkstreifen flankiert. Zwischen den mit 39 Bäumen bestückten Pflanzstreifen leuchten 48 schlanke Lichtstelen. 26 Sitzbänke in schwungvollem Design sollen zum Verweilen einladen. Kostenpunkt für den Umbau insgesamt knapp 3 Mio. Euro. Weitere 200.000 Euro werden im kommenden Frühjahr in einen neuen 300 Quadratmeter großen Spielpunkt fließen, der mit einer 15 Meter langen Riesenwippe aufwarten soll. 

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt