Unbekannte beschädigen mehr als 40 Autos in zwei Dortmunder Stadtteilen

Dreiste Diebe

Unbekannte haben es in zwei Stadtteilen im Dortmunder Westen auf ein ganz spezielles Autoteil abgesehen. Innerhalb der letzten Wochen haben sie dabei über 40 Wagen beschädigt.

von Joshua Schmitz

Dortmund

, 26.09.2019, 14:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unbekannte beschädigen mehr als 40 Autos in zwei Dortmunder Stadtteilen

Über 40 Autos haben die Unbekannten in den letzten Wochen beschädigt. © Polizei Dortmund

Die ersten Meldungen von gestohlenen Seitenspiegeln erreichten die Dortmunder Polizei am 4. September. Innerhalb von zwei Tagen, so die Polizei, hätten sich noch 15 weitere Geschädigte gemeldet. Alle zeigten gestohlene und beschädigte Seitenspiegel an.

Die Tatorte befinden sich zum Großteil in den Stadtteilen Oespel und Kley. Ein Großteil der eher ungewöhnlichen Beute verschwand von einem großen Parkplatz an der Borussiastraße. Weitere Spiegel wurden an der Brandschachtstraße, der Overhoffstraße und im Tönnishof gestohlen.

Weitere Diebstähle im gleichen Bereich

Am Donnerstagmittag (26. 9.) veröffentlichte die Polizei erneut eine Meldung zu weiteren gestohlenen Seitenspiegeln. Mittlerweile haben sich über 40 Geschädigte bei den Beamten gemeldet.

Auch diese Diebstähle waren hauptsächlich im Bereich der Overhoffstraße, der Borussiastraße, sowie Auf der Linnert. Die letzte der Polizei bekannte Tat wurde am Dienstag, 24. September, begangen.

Die Polizei bittet weiterhin Zeugen, die Hinweise zur Tat oder verdächtigen Personen geben können, sich bei der Kriminalwache unter der Nummer Tel. 0231-132-7441 zu melden.

Lesen Sie jetzt