Unbekannte rauben 35-Jährigen Dortmunder aus

An Haltestelle "Stadthaus"

Am frühen Morgen verlässt er die U-Bahn-Haltestelle "Stadthaus". Plötzlich nähern sich drei dunkel gekleidete Männer, die Gesichter mit Kapuzen bedeckt, und schlagen unvermittelt zu. Ein 35-Jähriger ist am Donnerstag verprügelt und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen.

DORTMUND

18.02.2016, 16:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unbekannte rauben 35-Jährigen Dortmunder aus

Die Stadtbahnhaltestelle Stadthaus.

Unbekannte Täter haben am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr einen 35 Jahre alten Mann aus Dortmund in der Nähe der Haltestelle "Stadthaus" ausgeraubt. Der Dortmunder wurde dabei leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, verließ der Mann am frühen Morgen die U-Bahn-Haltestelle in Richtung Saarlandstraße/Hainallee. Noch am Treppenaufgang fielen ihm drei Personen auf. Die Männer zogen sich Kapuzen über den Kopf und kamen direkt auf ihn zu.

Unbekannte versuchten, Armbanduhr zu klauen

Nach eigenen Angaben des Opfers schlug einer der Unbekannten mit einem Schlagstock zu. Der 35-Jährige fiel zu Boden. Die mutmaßlichen Täter schlugen oder traten weiter auf den Mann ein. Gleichzeitig versuchte einer der drei Männer, dem Dortmunder die Armbanduhr vom Arm zu reißen. Dies gelang ihm jedoch nicht.

Die Unbekannten entwendeten dem Dortmunder seine Geldbörse und sein Mobiltelefon aus der Hosentasche. Das Handy ließen die Männer jedoch wieder fallen. Anschließend flüchteten die drei in Richtung Innenstadt. 

Täterbeschreibung:

Täter 1

  • 20-25 Jahre alt
  • schlank
  • graue Jacke
  • Schlagstock

Täter 2

  • 20-25 Jahre alt
  • schlank
  • dunkle Kapuzenjacke
  • auffällig unreine Haut im Gesicht

Täter 3

  • 20-25 Jahre alt
  • schlank
  • dunkle Kapuzenjacke

Einer der drei Täter habe außerdem schwarze Turnschuhe der Marke Adidas getragen.

Haben Sie etwas von dem Vorfall am Donnerstagmorgen mitbekommen? Dann melden Sie sich bei der Polizei Dortmund unter 0231 132 7441.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt