Unbekannter bedroht 17-Jährige mit Waffe, beraubt sie und fasst sie an

Polizei Dortmund

Eine 17-Jährige war am Samstagabend mit ihrem Hund unterwegs, als sie in einem Park in Eving überfallen wurde. Ein Unbekannter hat sie mit einer Waffe bedroht.

Eving

14.04.2020, 14:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Schreckschusspistole wird abgefeuert.

Eine Schreckschusspistole wird abgefeuert. © dpa (Symbolfoto)

Ein Unbekannter hat am Samstagabend (11. April) in Eving eine Jugendliche mit einer Schusswaffe bedroht und beraubt. Anschließend soll er sie am Oberkörper berührt haben. Das berichtet die Polizei Dortmund

Ersten Erkenntnissen zufolge sei die 17-jährige Dortmunderin gegen 21.40 Uhr mit ihrem Hund auf der Evinger Straße gegangen. In einer Parkanlage am Evinger Parkweg habe sie ein Mann angesprochen und ihr eine Schusswaffe gezeigt. Er habe sie aufgefordert, ihr Handy herauszugeben. Die Jugendliche habe das Handy ausgehändigt

Am Oberkörper angefasst

Nachdem das Handy übergeben war, habe der Unbekannte die 17-Jährige aufgefordert, sich auf eine Parkbank zu setzen und ihren Hund festzubinden. Dann habe er der Jugendlichen seinen Arm um den Hals gelegt und sie am Oberkörper angefasst.

Die 17-Jährige habe geschrien, so dass der Unbekannte schließlich von ihr abgelassen habe. Er habe mit seiner Waffe in die Luft geschossen und sei anschließend in südliche Richtung geflohen.

Zeugen gesucht

Die 17-Jährige hat den Tatverdächtigen laut der Polizei wie folgt beschrieben: etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß, 20-30 Jahre alt, bekleidet mit einer dunkelblauen Jacke mit Kapuze, einer schwarzen Jeans und schwarzen Schuhen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, insbesondere einen Fußgänger, der an der Jugendlichen und dem Unbekannten vorbei gegangen sein soll. Wer Hinweise geben kann, kann sich unter 0231/132 7441 bei der Polizei melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt