Unbekannter stößt 17-Jährige am Dortmunder Hauptbahnhof die Treppe hinunter

Polizei sucht Hinweise

Bei einem Angriff im Dortmunder Hauptbahnhof ist eine Jugendliche schwer verletzt worden. Der Angriff erinnert an ähnliche Fälle in Berlin und Korbach.

Dortmund

20.05.2019 / Lesedauer: 2 min

Zu einem Angriff ist es am Freitagmorgen am Dortmunder Hauptbahnhof gekommen. Das teilt die Bundespolizei mit. Ein Unbekannter nutzte demnach laut Zeugenaussagen den Sichtschutz durch seine Begleiter, um eine 17-Jährige von hinten die Treppen zur U-Bahn hinunterzustoßen. Die Dortmunderin fiel bis zum ersten Podest der Treppen hinunter und blieb dort liegen, heißt es in dem Bericht. Mit Verletzungen an Händen, Hüfte und Kopf musste sie nach Behandlung durch den Rettungsdienst vor Ort in eine Klinik eingeliefert werden.

Die Bundespolizei sucht jetzt Zeugen, die die Tat vor der Bäckerei Kamps gegen 08:55 beobachtet haben. Hinweise werden unter 0800-6 888 000 oder bei jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

Bereits am Freitag vernommene Zeugen konnten keine Hinweise zu dem Tatverdächtigen oder seinen Begleitern geben, so die Ermittler. Die Polizei wertet nun Videoaufzeichnungen am Hauptbahnhof aus. Am Tatort selbst befindet sich allerdings keine Kamera.

In der Vergangenheit hatten ähnliche Fälle in Berlin und Korbach für Entsetzen gesorgt, bei denen mutmaßliche sogenannte „U-Bahn-Treter“ Passanten schwere Verletzungen zufügten.

Lesen Sie jetzt