Unfall auf der Hohen Straße in Dortmund – Fahrbahn war komplett gesperrt

Sperrung

Nach einem schweren Verkehrsunfall hat die Polizei am Donnerstagnachmittag die Hohe Straße sperren müssen: Zwei Menschen wurden verletzt, eine Person war im Auto eingeklemmt.

Dortmund

, 28.01.2021, 14:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach dem Unfall musste die Hohe Straße in beiden Richtungen gesperrt werden.

Nach dem Unfall musste die Hohe Straße in beiden Richtungen gesperrt werden. © Kindel

Der Zusammenstoß passierte um 14.26 Uhr an der Ecke Sonnenstraße/Hohe Straße, also kurz vor der Bahnbrücke. Ein weißer Audi landete frontal in der Beifahrertür eines blauen Minis.

Zwei Menschen wurden verletzt. Eine Person musste die Feuerwehr aus dem Auto befreien, weil sie eingeklemmt war.

Die Hohe Straße musste von der Sparkassen-Filiale bis zur Gutenbergstraße gesperrt werden – und das in beide Richtungen. Um 15.39 Uhr konnte die Polizei alle Spuren wieder freigeben.

Die Feuerwehr hatte zuvor einige ausgetretene Flüssigkeiten abstreuen und entfernen müssen.

Der Blick etwa von der Ausfahrt des Klinikum-Parkhauses: Die Hohe Straße war gesperrt.

Der Blick etwa von der Ausfahrt des Klinikum-Parkhauses: Die Hohe Straße war gesperrt. © Kindel

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt