Unfall auf großer B1-Kreuzung: 76-Jährige schwer verletzt

Polizei Dortmund

Zu einem schweren Unfall ist es am Sonntag auf der B1 in Dortmund gekommen: Dabei wurde eine 76-jährige Frau schwer verletzt. Zum Unfallhergang machen die Beteiligten widersprüchliche Aussagen.

Dortmund

, 06.09.2021, 10:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein VW Passat und ein Ford Fiesta sind am Sonntagmittag gegen 13.50 Uhr auf der Kreuzung Westfalendamm/Märkische Straße („Ophoff“) zusammengestoßen: Bei dem schweren Unfall wurde eine 76-Jährige schwer verletzt.

Zum Unfall kam es, weil ein 78-Jähriger in einem Passat und ein 22-jähriger Ford-Fiesta-Fahrer zeitgleich über die Kreuzung fuhren: Der 22-Jährige über die Märkische Straße in Richtung Innenstadt, der 78-Jährige über den Westfalendamm in Richtung Westen.

Beide Fahrer: Ampel war Grün

Beide Fahrer gaben an, bei Grün in die Kreuzung eingefahren zu sein, so Polizeisprecher Peter Bandermann. Einen Defekt der Ampel, so dass möglicherweise beide Fahrtrichtungen Grün angezeigt bekamen, „würde ich ausschließen“, so der Sprecher. Dafür gebe es keinerlei Hinweise.

Bei dem Unfall erlitt die Beifahrerin in dem Passat schwere Verletzungen, sie musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Ford Fiesta wurde bei dem Zusammenstoß gegen eine Fußgängerampel geschleudert, die dadurch ausfiel. Der Verkehr konnte an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, gegen 14.35 Uhr war der Einsatz beendet, so Bandermann.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt