Unfall in der Nordstadt - Radfahrerin verletzt

Bornstraße/Mallinckrodtstraße

Schwerer Unfall in der Dortmunder Nordstadt: Nach Polizeiangaben hat am Donnerstagnachmittag ein LKW-Fahrer eine Radfahrerin an der Kreuzung Bornstraße/Mallinckrodtstraße übersehen. Dabei wurde die Radfahrerin verletzt. Teile der Mallinckrodtstraße waren für rund eine Stunde gesperrt.

DORTMUND

16.03.2017 / Lesedauer: 2 min
Unfall in der Nordstadt - Radfahrerin verletzt

An der Kreuzung Bornstraße / Mallinckrodtstraße ereignete sich der Unfall.

Aktualisierung, 16 Uhr: Straße wieder frei

Die Sperrungen der Polizei sind seit etwa 15.10 Uhr aufgehoben, erklärte eine Sprecherin auf Nachfrage. Weitere Infos, etwa zum Unfallhergang und zum Gesundheitszustand, liegen bislang nicht vor.

Erste Meldung, 14.57 Uhr: Radfahrerin verletzt

Wie die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigte, ereignete sich der Unfall um kurz nach 14 Uhr an der Kreuzung Bornstraße/Mallinckrodtstraße. Nach ersten Erkenntnissen habe ein LKW-Fahrer beim Abbiegen eine Radfahrerin übersehen, womöglich befand sich die Frau im toten Winkel.

Die Radfahrerin wurde bei dem Unfall verletzt. Wie schwer, ist bislang unklar. Die Mallinckrodtstraße in Richtung Nordmarkt ist aktuell noch gesperrt. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt